1 Jahr Timon.Photography

1 Jahr Timon.Photography

Heute folgt mein 50. Blogbeitrag. Seit gut einem Jahr betreibe ich meine neue Website und bin recht zufrieden.

Ich habe alle alten Zöpfe abgeschnitten und habe noch einmal von vorne angefangen. Neue Domain, neue Datenbank, neuer Flickr Account usw.

Nach zwei Jahre fotografieren, habe ich jetzt das Gefühl angekommen zu sein. Die Bilder die ich aktuell mache entsprechen dem, was ich mir vorstelle. Und es freut mich das ihr das honoriert. Dieses Jahr werde ich verstärkt an Perspektiven arbeiten, um die Motive noch besser herauszustellen.

In Flickr habe ich vor kurzem die 111 Follower überschritten. Mein Blog erreicht mehr und mehr (von April 2014 bis jetzt etwa 2000 Leute). Auch wenn es nicht hohe Zahlen sind, freut es mich doch all das erreicht zu haben. Wobei ich ja “nur” den Inhalt fülle, die Zahlen tragt ihr bei.

Deshalb Danke an alle die ihr regelmäßig vorbeischaut, lest und kommentiert.

Ich würde mich sehr über den einen oder anderen Kommentar unter diesem Beitrag freuen, vor allem von euch, die ihr vielleicht nur passive Leser seit.

Ich freue mich auf ein weiteres Jahr Timon Photography und ihr hoffentlich auch!

Gruß Timon

Timon Photography

There are 2 comments

  1. Michael

    Hi Timon!

    Freue mich für dich, dass sich das so gut entwickelt hat. Wäre natürlich schade, wenn man gute Fotos macht, diese mit viel Einsatz und Aufwand für das Web aufbereitet und dann schaut es sich keiner an.

    Ich kenne leider viele Blogs, die wirklich tolle Aufnahmen zeigen, aber wo es 0 Kommentare gibt. Das finde ich echt schade. Leider bin ich auch der einzige, der dann dort kommentiert.

    Bei mir brechen in meinem Blog selbst leider auch die Visits und Kommentare ein – mittlerweile habe ich umgeschwenkt und zeige meine Fotos zusätzlich auf 500px, Flickr und Instagram – der Blog ist nur ein “Beiwerk” um quasi den Fotos auch etwas Inhalt in Form von Text, Karten und anderen Dingen zu verleihen. Dafür sind die oben genannten “großen” Plattformen ziemlich ungeeignet.

    Sollte dir einmal ähnliches passieren, dann lass den Kopf nicht hängen und versuch es einfach auf anderen Plattformen – mir hat das wieder Mut gemacht… denn eine Zeit lang dachte ich schon, dass meine Fotos schlichtweg zu uninteressant sind und ich mir nur etwas vormache…

    Liebe Grüße aus Wien
    Michael

    • Timon

      Hallo Michael,
      danke für deinen Kommentar. Ich veröffentliche meine Bilder immer parallel zu meinem Blog auf Flickr und 500px.
      Ich sehe für mich einen unterschied zwischen meinem Blog und den öffentlichen Plattformen. So wie du erkannt hast, das die Bilder eine größere Aufmerksamkeit über eben diese öffentlichen Plattformen bekommen, nutze ich sie genau dafür. Für persönliche Informationen und Gedanken nutze ich meinen Blog.
      Wie du auch festgestellt hast, reicht es einfach nicht mehr aus “nur” auf seinem Blog zu schreiben und automatisch werden die Bilder bekannt – diese Zeit ist lange vorbei. Heutzutage muss man sich als Blogger Gedanken über SEO und andere dinge machen. Da kommt einen die Zeit für das Bild fast ein bisschen wenig vor.
      Meiner Meinung ist es sogar heute noch stärker erforderlich offline präsent zu sein, da digitales einfach schnell durchgeklickt wird. Wenn man Kunst machen will, muss man auch als solches auftreten – digital ist da nur ein Mosaiksteinchen.

      Ich hoffe du findest auch deinen Weg deine Bilder gut darzustellen 🙂

      Gruß Timon


Post a new comment

*