DZ Bank Frankfurt

DZ Bank Frankfurt

Jetzt folgt mein Highlight: Die DZ Bank aus Frankfurt – das wohl einprägsamste Gebäude in der Stadt!

Nach diesem Foto habe ich mich in die Architekturfotografie tatsächlich verliebt.
Diese Klarheit, Reinheit, minimalistisch, puristisch. Bei dem Anblick würde ich am liebsten gleich ins Auto steigen und wieder hin fahren.

Ich habe wieder zwei Varianten für euch. Die farbige besticht durch das wunderschöne Blau. An der SW Version habe ich mehrere Stunden gearbeitet, bis ich es so hatte wie ich es wollte.
Wie auch die anderen Bilder, wurde hier mit einem Graufilter gearbeitet um die Belichtungszeit zu verlängern.

Ich muss zugeben, ich hatte für alle Bilder die ihr in der Frankfurtserie bisher gesehen habt, nicht einmal eine Stunde Zeit. Inklusive hin und her laufen, hatte ich kaum Zeit für die Bilder und ich bin dennoch sehr zufrieden. Beim nächsten mal werde ich mir auf jeden Fall mehr Zeit nehmen und hoffe noch detaillierter arbeiten zu können. Über meine erste Architekturreise nach Frankfurt bin sehr zufrieden und werde auf jeden Fall wieder dort hinfahren.

Welche Version gefällt euch besser? Würdet ihr euch so ein Bild ins Wohnzimmer hängen?

-DZ Bank Frankfurt- Canon EOS 60D (Sigma 17-70mm F2.8-4 DC Macro C, 25 mm, f/18.0, 25s, ISO100)

-DZ Bank Frankfurt-
Canon EOS 60D (Sigma 17-70mm F2.8-4 DC Macro C, 25 mm, f/18.0, 25s, ISO100)

-DZ Bank Frankfurt- Canon EOS 60D (Sigma 17-70mm F2.8-4 DC Macro C, 25 mm, f/18.0, 25s, ISO100)

-DZ Bank Frankfurt-
Canon EOS 60D (Sigma 17-70mm F2.8-4 DC Macro C, 25 mm, f/18.0, 25s, ISO100)

Alle Bilder findet Ihr mit der vollen Auflösung auch auf Flickr  und auf 500px

There are 3 comments

  1. Netty

    Oh, mein “Lieblingsturm” in Frankfurt, der Westend-Tower ! Den habe ich schon einige Male aus weiterer Entfernung fotografiert, beim nächsten Mal will ich ihn mir mal aus der Nähe vornehmen 😉
    Tolle Perspektive, mir gefällt die S/W- Version besser, wobei Hochformat bestimmt auch gut aussehen würde.
    VG, Netty

  2. Gerd

    Klasse Architektur und somit auch ein schönes Foto und beide Versionen haben ihren Reiz. Für das Wohnzimmer finde ich die jetzt aber zu unruhig. Wenn dann eher ins Arbeitszimmer, da herrscht ja in der Regel auch die Unruhe. 😉

    Liebe Grüße, Gerd


Post a new comment

*